Tolles Turnier zum 100jährigen Bestehen endet dramatisch

Das Turnier um den Jubiläumscup in der Höchberger Mainlandhalle war ein toller Erfolg und war spielerisch auf einem guten Niveau, sowie absolut Fair (tolle Geste am Ende!) und auch der Respekt der Mannschaften unterteinander war vorbildlich.

Wir bedanken uns auch bei den eingeteilten Schiedsrichtern, welche die Spiele absolut im Griff hatten.

Ein besonderer Dank gilt auch den SV Albertshofen der nach einer kurzfristigen Absage am Mittwochabend seine spontane Zusage gegeben hat, so dass 2 „5er-Gruppen“ bleiben konnten.

Auch für das leibliche Wohl war bestens gesorgt.

Verletzung von TGH-Torhüter Simon Weininger

Beim Stand von 1-0 für die TGH 2 im Endspiel hat sich unser Torhüter Simon Weininger (er hat im ganzen Turnierverlauf nur ein Gegentor gefangen und dies auch noch durch ein Eigentor- war also vom Gegner nicht zu bezwingen) bei einer tollen Parade schwer verletzt. Er ist an den Pfosten geprallt und hatte eine klaffende Kopf-Wunde davon getragen. Klaus Scheblein (Betreuer von Hettstadt) und der Torwart von waldbüttelbrunn (Ersthelfer bei den Johanniter) leisteten sofort erste Hilfe bis Krankenwagen und Notarzt vor Ort waren.

Es sah wirklich dramatisch aus wie der Junge in seinem einen Blut lag🙈)).

Tolle Fair-Play-Geste des SV Birkenfeld!

Unser Gegner der SV Birkenfeld kam in Person des Trainers Yorulmazel Taner auf uns zu und bot an, das Turnier zu beenden und die TGH 2 auf Grund des Spielstandes zum Turniersieger zu küren obwohl noch 6:46 Minuten zu spielen waren!
Man verzichtete somit auf die Chance den Turniersieg doch noch zu holen und gleichzeitig eine Siegprämie in Höhe von 200€ zu erspielen.
Diese Chance wäre ohne ersatzkeeper der TGH wohl möglich gewesen.

Die Landesligareserve bedankte sich beim SV Birkenfeld und teilte daraufhin die Siegprämie mit dem SV Birkenfeld.
Somit hatte das Jubiläumsturnier mit dem Abbruch zwar einen kurioses Ende, dafür aber zwei Sieger und dem besten Torhüter des Turniers Simon Weininger (er wurde nicht nur wegen der Aktion gewählt) geht es am Samstag dem Umständen entsprechend auch wieder ganz gut.
Torschützenkönig mit 8 Treffern wurde Julius Sessler von der TGH.
Bester Spieler des Turniers der Birkenfelder Peter Schebler

Halbfinalergebnis:
TGH 2 – SG Hettstadt 1-0
SV Birkenfeld -TSV Eisingen 5-3

TGH-Torhüter Simon Weininger (Torhüter des Turniers)
Spieler des Turniers (Peter Schebler – SV Birkenfeld in rot) und Torschützenkönig Julius Sessler TGH-Nr. 17) auf einem Bild

Ich denke, das es bei der Aktion gezeigt hat das Sportler sich bei aller Rivalität auch gegenseitig unterstützen und helfen. Auch das ist eine schöne Seite des Sports

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.