Serie der U7-Junioren hält auch bei EEV-Cup

Nach der Erholungspause über die Weihnachtszeit ging es für unsere Jungs aus der U7 beim 25. EEV-Cup in Bergtheim am Dreikönigstag wieder los.

Auch wenn diesmal nur 5 Mannschaften teilnahmen, versprach die Spieldauer von 12 Minuten pro Spiel doch ausreichend viel Zeit für (hoffentlich) guten Fußball.

Im Eröffnungsspiel wartete gleich die Mannschaft des Gastgebers auf uns, die uns schon beim vorherigen Turnier vor ein paar Herausforderungen stellte. Heute verlief die Partie allerdings sehr einseitig, innerhalb weniger Minuten konnten wir uns einen deutlichen Vorsprung herausspielen und diesen bis zum Schlusspfiff auf ein nie gefährdetes 5:0 ausbauen.

Unsere nächsten Herausforderer waren die Bambinis aus Unterpleichfeld. Hier zeigte unsere Mannschaft vor allem in den Anfangsminuten ein Musterbeispiel von dem Fußball, den wir spielen möchten: Präzises und schnelles Kombinationsspiel, gute Bewegungen von allen Spielern mit und ohne Ball, direktes Spiel und Zug zum Tor. Die Folge war nur logisch und konsequent: auch hier gingen wir am Ende mit 5:0 als Sieger vom Platz.

Finale vor Augen

Mit dem Rückenwind aus den ersten beiden Spielen und dem Finale schon fast vor den Augen, starteten wir in die dritte Partie des Tages, gegen die Spielgemeinschaft aus Eisenheim-Wipfeld. Auch hier boten unsere „Kleinen“ wieder anspruchsvollen Kombinationsfußball und belohnten sich wiederum mit einem 5:0 Sieg.

Im letzten Gruppenspiel standen wir dem TSV Essleben gegenüber. Da hier noch 3-4 Spieler mit Jahrgang 2012 mit dabei waren (bei uns übrigens auch ein Spieler), entschieden wir uns dazu, mit nur 4 (!) statt 6 Feldspielern anzutreten. Zum einen, weil uns das Finale bereits nicht mehr zu nehmen war, zum anderen um den Jungs nochmal eine größere Herausforderung bieten zu können. Und wie gewollt war es das auch, die vier auf dem Platz mussten ein hohes Laufpensum aufbieten und den Ball schnell laufen lassen, um die doppelte Unterzahl auszugleichen. Doch auch hier stand am Ende das bereits bekannte Ergebnis: 5:0 für uns.

Finale!

Hier trafen wir wiederum auf den Gastgeber aus Bergtheim. Nach der Spielervorstellung unter dem Applaus der zahlreichen Zuschauer ging es los. Durch die taktische Umstellung des Gegners auf vier defensiv ausgerichtete Spieler und die lange bereits absolvierte Spieldauer kamen unsere Jungs etwas schleppend ins Spiel. Die ersten Minuten verliefen so relativ Ereignislos mit viel Ballbesitz im Mittelfeld. Erst mit zunehmender Dauer wurden unsere Aktionen nach vorne langsam zwingender. Nach einem schönen Solo über unsere rechte Seite prallte der Ball von der Bande neben dem Pfosten direkt vor das gegnerische Tor, von wo aus unser Mittelstürmer keine Mühe mehr hatte zum erlösenden 1:0 einzuschieben. Kurz darauf folgte fast eine Kopie dieses Spielzuges: Wiederum über unsere rechte Seite nach vorne getragen und in die Mitte gebracht wurde der Ball diesmal mit vollem Körpereinsatz über die Linie befördert: 2:0! Kurz darauf war Schluss!

Zum dritten Mal in Folge konnten wir das Turnier für uns entscheiden, zum zweiten Mal in Folge sogar ohne Gegentor. Bis jetzt kamen bereits 16 Spieler zum Einsatz, wir haben hier einen wirklich außerordentlich talentierten Jahrgang.

Chapeau Jungs und Mädels!

Die nächste Herausforderung steht am 28.01. in Kürnach auf dem Programm.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.