Souveräner Derby-Sieger – Nummer 2

Souveräner Derby-Sieger – Nummer 2

TSV Lengfeld – TG Höchberg 0:1 (0:0)

Dreimal hintereinander war dieses Stadt-Landkreis-Duell in der Landesliga Nordwest zuletzt Remis ausgegangen. Diesmal gab es einen Sieger – nämlich die TG Höchberg. Alexander Priesnitz erzielte am Mittwochabend in der 70. Minute den goldenen Treffer für die Gäste nach einer tollen Kombination über die linke Seite.

Dass die Höchberger ihren drei Tage zuvor gelandeten Auswärtscoup in Rimpar an der Kürnach wiederholen wollten, hatte sich bereits in der ersten Halbzeit abgezeichnet. Die TGH überzeugte mit genauen Pässen und einem zielstrebigen Spiel nach vorne. Kurz vor der Pause verfehlte allerdings ein Schlenzer von Lengfelds Alexander Grod das Tor nur knapp.

Plagens an den Pfosten

Nach dem Seitenwechsel bot sich zunächst ein ähnliches Bild, ehe sich die Höchberger nach ihrem Führungstreffer etwas zurückzogen. Das eröffnete wiederum der nun drückenden Hochrein-Elf die Ausgleichschance. So lenkte Daniel Plagens eine Flanke mit dem Außenrist an den Pfosten (78.). Doch die Gäste waren bis in die Nachspielzeit hinein gefährlich. „Wir haben heute auch spielerisch eine überzeugende Vorstellung geboten“, fand TGH-Trainer Thomas Kaiser, der angesichts von drei Spielen in sechs Tagen ein wenig mit seinem Personal rotiert hatte.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.